Einzelbetreuung im häuslichen Bereich

Neben dem Fachpersonal stellen die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen wertvollen, unterstützenden Helferkreis dar. Diese werden, bevor sie mit den an demenzerkrankten Personen in Berührung kommen, vom Team von „Selbstbestimmt Leben e. V.“ geschult und tauschen sich regelmäßig über ihre Erfahrungen mit anderen Ehrenamtlern aus.

Die Ehrenamtler stimmen gemeinsam mit dem Betroffenen und dessen Angehörigen ab, wann und wie oft sie den an Demenz Erkrankten zu Hause betreuen und dadurch den pflegenden Angehörigen entlasten können. In dieser Betreuungszeit gehen die ehrenamtlichen Mitarbeiter zum Beispiel mit den Betroffenen spazieren, schauen sich gemeinsam Fotoalben an oder bereiten Mahlzeiten vor. Die Tätigkeiten werden stets an die vorhandenen Fähigkeiten des Betroffenen angepasst, sodass keine Überforderung entsteht.